Smart Services sicher im Einsatz (Foto: Conny Reinhard)

Smart Services sicher im Einsatz

Für produzierende Unternehmen kann die „smarte“ Welt schöner nicht sein: Produktionsstätten, deren Kapazitäten voll ausgelastet sind und deren Ausfallsicherheit annähernd 100 % beträgt. Produktionsmaschinen, die ihre einzelnen Bauteile und deren Funktionstüchtigkeit selbständig überwachen und ihre Leistung autark anpassen, um den nächsten Wartungszyklus ohne Zwischenfall unterbrechungsfrei zu überstehen. Voraussetzung für die „intelligenten Dienstleistungen“ ist die umfassende Vernetzung von Maschinen, Produkten und Dienstleistung über das Internet. Doch gerade durch die Vernetzung und die permanente Online-Verfügbarkeit werden Unternehmen, die solche Smart Services entwickeln und anbieten wollen, neuen Gefahren ausgesetzt. Deshalb müssen Sicherheitsvorkehrungen bereits bei der Entwicklung berücksichtigt werden, um Vertrauen und Sicherheitsbedürfnisse von Kunden zu adressieren.

 

Am 21. November erhalten Unternehmen im IT-Zentrum Lingen ab 17:30 Uhr auf der Veranstaltung „Smart Services sicher im Einsatz“ interessante Einblicke in die Welt der Smart Services. Praxisnah und leicht verständlich werden die Teilnehmer an die Potenziale, die Einsatzmöglichkeiten sowie Chancen und Risiken von Smart Services herangeführt. Sie erhalten Antworten auf die anfangs gestellten Fragen und mithilfe einer Live-Demonstration wird ihnen gezeigt, wie Produktionsmaschinen über die Netzwerkleitung gesteuert, aber auch manipuliert werden können.

 

Veranstalterin ist die it.emsland in Kooperation mit dem MEMA Netzwerk und mit Unterstützung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hannover sowie der Mittelstand 4.0-Agentur Cloud. Letztere wird auf der Veranstaltung mit Informationsmaterial vertreten sein.

 

Veranstaltungsablauf

 

 

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist über den untenstehenden Link jedoch erforderlich.

 

IT-Zentrum Lingen
Halle 51
Kaiserstraße 10b
49809 Lingen
Link: Kostenlose Anmeldung zur Veranstaltung

 

 

Foto: Conny Reinhard