Mittelstand 4.0-Agentur Cloud überzeugt Unternehmen im Harz

Wie können Vorurteile gegenüber Cloud-Technologien abgebaut werden? Und für welchen Einsatzbereich eignet sich Cloud Computing? Die Wirtschaftsförderung Region Göttingen (WRG) hatte mehr als 20 Unternehmerinnen und Unternehmer ins Bad Lautenberger Hotel Heikenberg eingeladen, um diesen und weiteren Fragen auf den Grund zu gehen. Dabei schaffte es der Referent Alexander Bose (it.emsland) von der Mittelstand 4.0-Agentur Cloud, mithilfe vieler Beispiele und Einsatzszenarien, Zweifler von den Potenzialen des Cloud Computings zu überzeugen.

 


Gerade die IT-Sicherheit und der Datenschutz bei Cloud-Technologien waren häufig genannte Hemmnisse. Doch Bose konfrontierte die Teilnehmer mit den IT-Sicherheitszuständen in kleinen und mittelständischen Unternehmen, die nicht ansatzweise einer standardisierten Sicherheitsüberprüfung standhalten würde. Sicherheitsüberprüfungen, die professionelle Cloud-Rechenzentren im Rahmen einer Zertifizierung durchführen müssen.

 

Nicht mit zweierlei Maß messen

Bose schloss seinen Vortrag damit ab, dass cloud-kritische Unternehmen von Cloud-Dienste-Anbietern hohe Sicherheitsanforderungen abverlangen, gleichzeitig aber den eigenen IT-Sicherheitsvorkehrungen "äußerst liberal" gegenüberstehen würden. Man könne nicht mit zweierlei Maß messen, mahnte Bose. Datenverluste können existenzbedrohlich sein. Die eigene IT-Infrastruktur müsse daher genauso geschützt werden, wie es von einem Cloud-Rechenzentrum erwartet wird. Und diesen Anforderungen in Eigenregie könnten kleine und mittelständische Unternehmen aus personellen, zeitlichen und kostentechnischen Gründen häufig nicht gerecht werden.

 

Fotos : Gunnar Kothrade, Alexander Bose